Was genau ist der Steuerfreibetrag und welche Steuerfreibeträge gibt es?

Was ist der Steuerfreibetrag?
Was ist der Steuerfreibetrag?

Dass alle Menschen mit Einkommen Steuern zahlen müssen, hat sich mittlerweile herumgesprochen in Deutschland.

Aber nicht alle Einkommen werden gleich besteuert, für manche gibt es den Steuerfreibetrag.

Wozu dient der Steuerfreibetrag?

Der Gesetzgeber nutzt den Steuerfreibetrag, um auf finanziellem Wege politische Entscheidungen umzusetzen. Beispielsweise erhalten Arbeitnehmer einen Grundfreibetrag von derzeit etwa 8400 €.

Wobei alle Steuerfreibeträge jährlich angepasst werden. Es ist sogar im Gespräch, die Vergünstigung für Kinder, das Kindergeld, durch einen steuerlichen Grundfreibetrag für Kinder zu ersetzen. Das würde bedeuten, dass Eltern für jedes Kind weniger Steuern zahlen müssten.

Die verschiedenen steuerlichen Freibeträge

Steuerliche Freibeträge gibt es aber auch auf anderen Gebieten. Beispielsweise der Sparerfreibetrag bei der Zinsabschlagsteuer. Hier werden geringe Kapitalerträge bis 802 € pro Person (Ehepaare 1604 €) von der Steuerzahlung freigestellt.

Wer also Zinsen und Dividenden bis zu dieser Grenze erhält, muss keine Steuern darauf entrichten.

Vor allem Menschen mit geringem Einkommen profitieren vom Steuerfreibetrag

Mit dem Steuerfreibetrag ist das aber auch generell nicht ganz einfach. Eigentlich soll er allen Menschen gleich zugutekommen. Macht er aber nicht. Der steuerliche Freibetrag kommt vorwiegend Menschen mit geringerem Einkommen zugute.

So wird beispielsweise der Grundfreibetrag nur Rentnern, Studenten oder ähnlichen Geringverdienern nutzen. Wer höheres Einkommen bezieht, liegt stets über diesem Grundfreibetrag.

Aus diesem Grunde ist, wenigstens in diesem Bereich, der Steuerfreibetrag eines der wenigen steuerlichen Mittel, mit denen auch die ärmeren Schichten der Bevölkerung etwas anfangen können.

Die Übungsleiterpauschale

Einen weiteren steuerlichen Freibetrag gibt es bei der sogenannten Übungsleiterpauschale. Menschen, die ehrenamtlich als Übungsleiter tätig sind und dafür eine Aufwandsentschädigung halten, müssen bis zu einer Grenze von derzeit 2500 € darauf keine Steuern zahlen.

Steuerfreibeträge in der Unternehmensbesteuerung

Solche Steuerfreibeträge gibt es auch bei der Unternehmensbesteuerung. So müssen Gewerbetreibende bis zu einem Umsatz von derzeit 24.500 € keine Gewerbesteuer abführen.

Erbschafts- und Schenkungssteuer

Ein weiteres Gebiet, auf dem ein Steuerfreibetrag angewendet wird, ist die Erbschaftssteuer und Schenkungssteuer. Die hier angewendeten Freibeträge sind vom Verwandtschaftsgrad und der Summe der Erbschaft oder der Schenkung abhängig.

Bei allen Arten des Steuerfreibetrages muss, um diesen Freibetrag geltend machen zu können, eine Steuererklärung abgegeben werden. Beim Grundfreibetrag wird dieser bei der Einkommensteuererklärung berücksichtigt.

Bei der Schenkungssteuer bei der Schenkungssteuererklärung usw. Für viele Menschen, die einen solchen Freibetrag in Anspruch nehmen könnten, ist das jedoch eine zu große Hürde.

Online Steuerberatung Was ist der Steuerfreibetrag?

Sie haben eine steuerliche Frage zum Thema "Was ist der Steuerfreibetrag?"? Fragen Sie einen Steuerberater online! -> So funktioniert die Online Steuerberatung

 

Was ist der Steuerfreibetrag?