Was Sie über die Elster Lohnsteuer 2016 wissen sollten

Elster Lohnsteuer 2016
Elster Lohnsteuer 2016

Die diebische Elster hat es in das Bürokratendeutsch geschafft. Der Fiskus hat freiwillig diesen Begriff gewählt für die elektronische Steuererklärung. Mithilfe dieses EDV-gestützten Hilfsmittels kann der Steuerbürger, können Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler über das Internet mit dem Finanzamt kommunizieren und ihre Steuererklärung elektronisch abgeben.

Elster Nutzung – Kann oder Muss?

Der Steuerbürger kann, Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler müssen ihre Einkommenssteuererklärungen per Elster abgeben. Umsatzsteuererklärungen, Umsatzsteuervoranmeldungen und ähnliche, von der Wirtschaft einzureichende Erklärungen, sind ebenfalls nur elektronisch noch möglich. Damit wird beim Finanzamt deutlich Manpower gespart.

Ist Elster sicher?

Steuerbürger und Wirtschaft können davon ausgehen, dass das Elstersystem sicher ist. Jedenfalls in dem Rahmen, in dem elektronische Kommunikation überhaupt sicher sein kann heutzutage.

Obwohl Experten der elektronischen Sicherheitstechnik gern kommunizieren, dass sie selbst ihre Einkommenssteuererklärungen nicht per Elster abgeben möchten.

Die Wirtschaft wird Steuererklärungen vom Steuerberater fertigen und elektronisch abgeben lassen. Sie muss deshalb mit dem Elstersystem nicht unbedingt etwas zu tun haben. Anders ist das beim ganz normalen Gehalts- oder Lohnempfänger.

Sich als Arbeinehmer bei Elster registrieren

Wenn man als Arbeitnehmer das Elstermodul des Finanzamtes benutzen möchte, muss man sich zuvor dafür registrieren und freischalten lassen. Dies geschieht in einem mehrstufigen Verfahren, bei dem auf mindestens zwei Wegen eine Identifikation erfolgt. Dies soll die Identifikationssicherheit erhöhen. Eine Registrierung bei Elster ist erforderlich.

Welche Daten sind bei einer Elster Registrierung nötig?

Der Lohnempfänger gibt seine persönlichen Daten sowie Steuernummer, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse und Steuer ID ein. Er erhält daraufhin per E-Mail einen Code. Diesen muss er aufbewahren, bis er per Post eine weitere Identifizierungsnummer erhält. Und das kann durchaus einige Zeit dauern, weshalb der erstmalige Registrierungsprozess bei Elster etwas länger dauert.

Mit dem Code per Post und dem Code per E-Mail zusammen schaltet er sich dann auf der Seite von Elster frei.

Elster: alle Steuerformulare bequem online

Das Finanzamt stellt auf der Seite Elster online Formulare zur Verfügung, die, ähnlich wie die bisherigen Steuerformulare auf Papier, unmittelbar ausgefüllt werden können, am Computer.

Es ist also zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung mitnichten weitere Steuersoftware erforderlich. Allerdings gibt es mittlerweile gute und preiswerte Steuersoftware, die die Abgabe der Einkommensteuererklärung deutlich erleichtern und vor allem Fehler vermeiden. In allen diesen Programmen ist ein Elstermodul enthalten, sodass nach der eigentlichen Erstellung der Steuererklärung die Abgabe ein Kinderspiel ist, wenn bereits die Registrierung bei Elster erfolgt ist.

Wer mit Elster nicht zu recht kommt, dem sei Smartsteuer als effiziente und einfach zu verstehende Alternative zur Online-Abgabe der Steuererklärung empfohlen.

Online Steuerberatung Elster Lohnsteuer 2016

Sie haben eine steuerliche Frage zum Thema "Elster Lohnsteuer 2016"? Fragen Sie einen Steuerberater online! -> So funktioniert die Online Steuerberatung

 

 

Elster Lohnsteuer 2016